• KMBS

Pokalaus im Achtelfinale

Die Ausgangslage war eigentlich perfekt. In der Losung hatte man die einzige Zweitligapaarung der Runde und dann noch das Heimspiel gezogen.Die Chance für die KIA Metropol Baskets Schwabach, in die nächste Runde des DBBL Pokals einzuziehen, war da. Nutzen konnten sie diese am Mittwochabend leider nicht.

Die KIA Baskets, eigentlich bekannt dafür, nach Phasen mit Fehlern wieder schnell zurück ins Spiel zu finden, spielten wie ein Schatten ihrer selbst. Neben fehlendem Tempo und zu vielen Ballverlusten, wollten auch die Abschlüsse nicht ins Ziel finden und Chemnitz führte zur Halbzeit zurecht mit 24:41.In der zweiten Hälfte wollte man es besser machen, gab den Gästen aber weiterhin zu viele Chancen, die sie direkt oder von der Linie nutzen und traf in der Offensive weiterhin zu viele Fehlentscheidungen.


Erst im letzten Viertel schienen die Schwabacher Damen sich ihrer Stärken bewusst zu werden und griffen noch mal an. Zu spät, um bis dahin selbstbewusste Chemnitzer noch in die Knie zu zwingen.

Somit müssen sich die Schwabacherinnen aus dem Pokalwettbewerb verabschieden und am Samstag im Frankenderby bei den TG QOOL Sharks Würzburg ein anderes Gesicht zeigen.




28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen