• KMBS

Keine Punkte in Stuttgart

71: 74-Niederlage beim Aufsteiger


SCHWABACH - das hatten sich die KIA Metropol Baskets anders ausgemalt: Zusätzlich zur verletzten Spielmacherin Pangalos mussten weitere Spielerinnen kurzfristig passen, sodass Headcoach Vilkius lediglich mit einer Rumpftruppe von 7 Akteuren in Stuttgart aufwarten konnte. Durch Spiele an den Vortagen waren die verbliebenen Basketballerinnen aus Schwabach zusätzlich gefordert. Die Gastgeberinnen hingegen konnten am Anfang des Wochenendes mit ihrem ersten Sieg und ordentlich Rückenwind in das Spiel starten.

Beide Teams legten in der ersten Halbzeit ordentliche Trefferquoten hin und selbst die neue Verstärkung und gut bekannte Shantrell Moss schien man größtenteils im Griff zu haben. Bei den KIA Baskets nahmen alle ihre neue Rolle an und zeigten sich mit verbessertem Teamplay und Kampfgeist. Doch die Stuttgarter witterten an diesem Tag die Chance für ihren zweiten Sieg und starteten selbstbewusst in die zweite Halbzeit. Schwabach geriet nun immer wieder in Rückstand, gab sich aber zu keinem Zeitpunkt auf. Trotz der guten Quoten von Adriaans und Mattingly und dem ausgeglichenen Scoring der gesamten Mannschaft, wirkte es, als würde die Kraft zum Ende des Spiels langsam schwinden und die Würfe gegen die Zonen-Defense der Gastgeberinnen fanden immer seltener ihr Ziel.

Als Moss in den letzten Minuten dann aus allen Lagen und Positionen scorte, konnte selbst das letzte Aufbäumen der Schwabacher die knappe Niederlage nicht mehr verhindern. Schon jetzt ist klar, dass im Rückspiel eine Antwort auf diese Partie folgen wird. Zunächst gilt es, sich zu regenerieren, um gegen den nächsten Gegner, die HTG Bad Homburg - Falcons, wieder mit größerem Kader anzutreten.



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen